Lehner Gerald


Wie aus einem Bayern ein Trentiner wurde. 4/19
von Lehner Gerald
Heinz Grill hat Nerven aus Stahl. Als junger Kletterer strapazierte er sie bei Free-Solo-Touren, die manche Wieder-holer noch heute wegen ihrer Kühnheit aus der Fassung bringen. Mit nunmehr 59 Jahren erschließt Grill in Norditalien noch immer neue, meistens leichtere Routen - bevorzugt in den Dolomiten und bei Arco im Trentino. Sie finden beim internationalen Publikum der alpinen Genuss- bzw. Sportkletterer von Jahr zu Jahr immer mehr Anklang ...
Der Meister und sein Moritz. 1/18
von Lehner Gerald
Über das Leben des Kletterers, Buchdruckers, Bogenschützen, Hundefreundes und Beinahe-Republikflüchtlings Bernd Arnold. Zwischen DDR, Nordkorea, Pakistan, Patagonien, Westdeutschland und Tirol. Guten Tag Gerald, eigentlich schade, statt schneebedeckter Felsen haben wir nun eine frühlingshafte Landschaft, so dass ich gestern die Klettersaison eröffnen "musste". ...
Am seidenen Faden. 2/17
von Lehner Gerald, Becksteiner Hubert, Senn Werner
Handys, Helikopter und Versicherungen sind keine Garantien für das Überleben im Gebirge. Dennoch glauben Freizeitsportler noch immer an diesen Mythos. Anhand eines schweren Unfalles seiner Kletterpartnerin schildert Gerald Lehner, wie schnell das Leben auch mit moderner Technik am seidenen Faden hängen kann. Die Hubschrauberpiloten Hubert Becksteiner und Werner Senn liefern dazu Fakten aus der Flugphysik. ...
die herausforderung der ebenbürtigen. 3/00
von Lehner Gerald
Mit Analysen von Ursache und Wirkung lassen sich Jugendkultur und das Massenphänomen Snowboarding nicht mehr erklären. Das Pilotprojekt „risk & fun“ zeigt, wie junge Snowboarder und Sportkletterer die alpine Sicherheit in den Griff bekommen können, ohne den Spaß zu verlieren. Es geht um das riskante Verhalten von Menschen in Gruppen. Das reicht sozialpsychologisch von moderner Lebenskultur bis zu historischen Zwischenfällen. ...