otti wiedmann


Steilwandfahren. 1/08
von otti wiedmann
40°/50°/60° mit Stellen UIAA III bis IV. Was für den Normalverbraucher nach einer anspruchsvollen kombinierten Tour klingt, fährt die Elite der Steilwandfahrer mit Schiern ab - und das bereits seit Jahrzehnten. Es ist schon mehrere tausend Jahre her, als nördliche Bewohner unserer Erde Gleithölzer im Winter als Jagdhilfe benutzten. Klopfsteinzeichnungen, welche auf der norwegischen Fjordinsel Rödög in Felsen gehauen entdeckt wurden, deuten darauf hin. ...
eiszeit 2. 4/07
von otti wiedmann
Nachdem in der letzten bergundsteigen-Ausgabe der Beginn des großen Gletscherbergsteigens von der Erstbesteigung des Mt. Blanc im Jahre 1786 bis hin zur Eroberung der ersten beiden Achttausender-Steilwände 1970 skizziert wurde, beschäftigt sich Otti Wiedmann in diesem Beitrag mit der großen Zeit des Eis- und Mixedkletterns nach diesen beiden bergsteigerischen Großtaten bis hin zu den Anfängen der Neunzigerjahre. Es handelt sich zwar nur um eine ...
eiszeit (1). 3/07
von otti wiedmann
Wenn man die Geschichte des Alpinismus betrachtet, so liegen die Anfänge des Eisgehens bzw. des Eiskletterns weit vor denen des Felskletterns. Thierry Renault, neben Damilano einer der führenden Alpinisten Frankreichs in den Neunzigerjahren, sagte in einem Vortrag im Jahr 2000: „Als Alpinist in den Alpen und in den Bergen der Welt bist du in erster Linie Eiskletterer, dann Ausdauermensch und erst in dritter Linie Felskletterer. ...