Walter Siebert


warten wir noch ein paar tote ab.. 2/07
von Walter Siebert
Immer wieder erschüttern mich Unfälle, die mit ganz einfachen Mitteln, die schon lange bekannt sind, zu vermeiden wären. Dennoch setzen sich diese Maßnahmen nur sehr schleppend durch - teilweise werden sie auch abgelehnt! Der nächste Unfallist vorprogrammiert und nur eine Frage der Zeit. Landet ein Fall auf meinem Schreibtisch, den ich als Sachverständiger begutachten muss, dann läuft er vor meinem geistigen Auge ab. ...
achterknoten. 1/04
von Walter Siebert
Im Jahre 2000 stürzte in einer Kletterhalle ein Kletterer beim Ablassen mit dem Topropeseil auf den Boden und brach sich den Fuß. Der Anseilknoten, ein Achterknoten, hatte sich gelöst. Dieses Ereignis ist an sich gar nicht so selten, trotzdem unbedeutend, denn, so tragisch und hart es klingt: Nicht einmal Ereignisse mit Toten führen im Allgemeinen wirklich zu substanziellen Veränderungen einer Branche. Schwere Unfälle gehören einfach dazu?! ...